Empfang neu4

Eine stationäre Röntgen-/Durchleuchtungsanlage ermöglicht die selbständige Durchführung der üblichen Urologischen Radiologie:

 

  • i.v.-Pyelographie zur Darstellung des gesamten Harntraktes

  • Zystogramm, Miktionszystogramm zur Darstellung der Harnblase

  • radiologische Diagnostik der Blasensenkung bei Belastungsinkontinenz

  • in Kombination mit der Endoskopie erfolgen darüber hinaus die Sichtbarmachung von Harnleiter und Nierenbecken mit Kontrastmittel (retrograde Ureteropyelographie) sowie die Einlage einer inneren Harnleiterschiene bei Harnstauungsniere

  • Wechsel von Nierenfisteln und Harnleiterschienen unter Durchleuchtung 

  • Harnblase2
    röntgenologische Darstellung der Harnblase

IMPRESSUM | DATENSCHUTZ
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok